Burgerschaft Visp

Burgerschaft Visp

Postfach 74
3930 Visp

Tel: 079 128 44 42
info@burgerschaft-visp.ch
 

Burgergeschlechter

Anthamatten

Erstmals eingeburgert im Jahr 1570

Das Geschlecht wurde später wieder erwähnt und eingeburgert:

  • 1676
  • 1903  -  blüht nocht

Wappen

Sie finden das Wappen in der Burgerstube von Visp.In Silber ein grünes Kleeblatt mit geknotetem Stiel, darüber im rechten und linken Obereck je ein sechsstrahliger roter Stern.

Anthamatten 1903

Nach dem Weiler Tanmatten in Saas-Grund benannte Familie des Saastales, die dort seit dem 15. Jahrhundert vorkommt und wahrscheinlich ein Zweig der Familie Venetz ist, von der im 15. Jahrhundert einige Venetz an Tanmatten hiessen.

DIe Familie Peter Joseph Anthamatten (1850-1919) aus Saas-Grund erwarb im Jahr 1903 das Burgerrecht von Visp.

Aus dieser Familie stammen Staatsrat Karl (1897-1957), Vorsteher des Baudepartements 1937-1957, und Peter (geb. 1926), Vizeburgermeister von Visp 1965-1980.