Burgerschaft Visp

Burgerschaft Visp

Spittelgasse 2
Postfach 74
3930 Visp

E-Mail: info@burgerschaft-visp.ch

Tel.Nr.: +41 79 128 44 42

Bürozeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
08:30 - 11:00 Uhr

oder auf telefonische Anfrage

Trailer Burgerschaft Visp

Film Burgerschaft Visp

Burgerversammlung (Budget 2023) / Stefanie Heinzmann neue Ehrenburgerin

Am Montag, 7.11.2022, begrüsste der Burgermeister Sacha Hildbrand rund 80 Burgerinnen und Burger zur Burgerversammlung im Kultur- und Kongress-Zentrum La Poste in Visp.

Ausgeglichenes Budget 2023

Die Burgerrätin Stefanie Gentinetta präsentierte das Budget 2023. Bei einem Aufwand von CHF 1'699’955.- und einem Ertrag von CHF 1'839'440.- ergibt sich ein Ertragsüberschuss von CHF 139’485.-. Mit dem Cash-Flow von rund CHF 228'000.- können die geplanten Investionen gedeckt werden. Im Burgerhaus Eyholz sind diverse Investitionen geplant, wie das Auswechseln der Fenster und der Ersatz der Tische und Stühle im Burgersaal.
 

Burgerschaft beschenkt Visper Burger

Burgerrätin Christine Heldner stellte das Projekt vor. «Visp trotz und dank der Vispa» soll Ende 2023 in zwei Bänden mit über 1000 Seiten erscheinen. Die Chronik beginnt in der Zeit vor Christi Geburt. Der 1. Band endet im Jahr 1847. Die Burgerschaft Visp gebe es nachweislich seit dem 12. Jahrhundert. Bis 1848 habe es in Visp keine Gemeinde und keinen Gemeinderat gegeben. In zweimal 13 Kapiteln zeigt der Autor Josef Salzmann, wie Fischbach zum heutigen Verkehrsknotenpunkt und zum dynamischen Industriestädtchen geworden sei. Er beleuchtet mit zeitlichen Spots die Hintergründe und Zusammenhänge von Visp. Eine Chronik, und erst noch journalistisch aufbearbeitet, bildet einen kulturellen Schatz für die Burgerschaft und die Gemeinde. Josef Salzmann ist Ehrenburger der Burgerschaft Visp und hat das Manuskript über 20 Jahre lang von Hand geschrieben. Die Ausgabe «Visp totz und dank der Vispa» gibt es zuerst in gedruckter Buchform. Alle in Visp wohnhaften volljährigen Burgerinnen und Burger erhalten das Buch als Geschenk von der Burgerschaft Visp. Später wird der Inhalt digital publiziert, so dass das Wissen über Visp für alle Interessierten zugänglich ist.

 

Stefanie Heinzmann wird das Ehrenburgerrecht erteilt

Seit dem 1.1.2020 müssen alle Einburgerungen von der Burgerversammlung genehmigt werden. Christine Heldner, verantwortliche Burgerrätin für die Burgerrechte, freute sich auserordentlich, mit Stefanie Heinzmann die erste Frau als Ehrenburgerin der Burgerschaft Visp vorstellen zu dürfen. Seit 2008 hat Stefanie Heinzmann eine beeindruckende Karriere hingelegt. Nicht nur auf den Konzerbühnen vermag sie das Publikum zu begeistern, sondern auch im Film, Fernsehen, bei Shows und Grossenvents. Zudem setzt sie sich für karitative Zwecke ein: Für die Schweiz sang sie den Song «Dynamite», zu dem an einem Aktionstag 2021 tausende Kinder tanzten, um ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen. Es gäbe da noch weitere Beispiele. Stefanie fühlt sich eng verbunden mit ihrer Heimat, weshalb sie als stimmgewaltige und sympathische Botschafterin für das Wallis mit dem prestigeträchtigen Rünzi-Preis ausgezeichnet wurde. Das Fazit von Stefanie Heinzmann: «Ich spüre meine Wurzeln sehr und weiss, wo ich zuhause bin. Ich weiss aber auch, wohin ich meine Musik tragen will: nach draussen.» Stefanie Heinzmann hat immer und überall zu ihrer Herkunft, dem Wallis, zu Eyholz und Visp, gestanden. Wenn eine junge Frau wie Stefanie Heinzmann, die auf der ganzen Welt arbeitet, erfolgreich ist und immer wieder zurück in ihre Heimat kommt, um aufzutanken und neue Ideen und Impulse zu holen, ist es für die Burgerschaft Visp eine Ehre, sie als Ehrenburgerin in der Burgerschaft Visp willkommen zu heissen. Sie ist eine Botschafterin für die Burgerschaft und die Gemeinde Visp.

Zurück