Burgerschaft Visp

Burgerschaft Visp

Spittelgasse 2
Postfach 74
3930 Visp

E-Mail: info@burgerschaft-visp.ch

Tel.Nr.: +41 79 128 44 42

Bürozeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
08:30 - 11:00 Uhr

oder auf telefonische Anfrage

Trailer Burgerschaft Visp

Film Burgerschaft Visp

Chiabotti

Eingeburgert im Jahr 1993

Wappen

In Rot ein silbernes Rad. Devise: OR SOPRA OR SOTTO.

Das Rad ist Symbol für Glück, Gunst und Veränderlichkeit. Das rote Feld symbolisiert die Bereitschaft zum Kampf, gegebenenfalls bis aufs Blut. Sinnbild für Kühnheit, Tapferkeit, Festigkeit, Adel und Herrschaft. „Di rosso alla ruota della fortuna d’argento“.

Die Familie Chiabotti stammt ursprünglich aus Norditalien (Gozzano /Ortasee). Ende 19. Jahrhundert zog Giovanni Chiabotti mit Familie ins Unterwallis, wo er als Steinhauer in Collombey/Monthey tätig war. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts zogen sie nach Naters. Sohn Jean trat 1917 bei der Furka-Oberalp-Bahn die Lehre als Mechaniker an. 1926 hat er sich in Lax eingeburgert, um das Amt des Lokführers antreten zu können. Aus seiner Ehe mit Frieda Strahl entstammen vier Kinder.

Ihr Sohn Marcel Pasquale ehelichte 1974 Edith Jelk, des Max Jelk und der Marie Ruppen. 1993 erwarb er zusammen mit Tochter und Sohn das Burgerrecht von Visp.

Zurück zur Übersicht