Burgerschaft Visp

Burgerschaft Visp

Spittelgasse 2
Postfach 74
3930 Visp

E-Mail: info@burgerschaft-visp.ch

Tel.Nr.: +41 79 128 44 42

Bürozeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
08:30 - 11:00 Uhr

oder auf telefonische Anfrage

Trailer Burgerschaft Visp

Film Burgerschaft Visp

Kutbay

Eingeburgert im Jahr 1998

Wappen

Das Wappen wurde von Karl In-Albon-Furrer, Brig, nach Wunsch und unter Beihilfe der Familie im Jahr 2001 neu geschaffen. Sie finden das Wappen in der Burgerstube von Visp.

In Silber: Im Schildfuss in Blau, vier (fünf) Wellenlinien, darauf die Burg in Schwarz, überhöht mit einer roten Sonne und ebensolchen Strahlen, über dem stilisierten silbernen Taubenkopf; im Schildhaupt: beseitet, links von einem fünfstrahligen Stern in Rot, das Wallis, die neue Heimat versinnbildlichend, und rechts vom aufgehenden roten Halbmond der Türkei. Text von Karl In-Albon-Furrer, Brig.)

Dieses Wappen wurde grösstenteils vom Fischer- und Küstendorf Kusadasi, ein heute bekannter Touristenort übernommen. Es symbolisiert vier Elemente: das Meer, die Burg, die Sonne sowie eine Friedenstaube. Laut mündlicher Überlieferung gründeten unter anderen auch Vorfahren dieser Familie dieses alte Dorf. Es erhielt den Namen von der gleichnamigen, nahe gelegenen Insel, welche heute durch eine Strasse mit dem Festland verbunden ist. Kusadasi bedeutet auf Deutsch Vogelinsel, darum die Taube im Wappen.

Die Geschwister Orkun Kutbay und Necibe Orkide Kutbay stammen ursprünglich aus der Türkei und erwarben im Jahr 1998 das Burgerrecht von Visp.

Zurück zur Übersicht