Burgerschaft Visp

Burgerschaft Visp

Spittelgasse 2
Postfach 74
3930 Visp

E-Mail: info@burgerschaft-visp.ch

Tel.Nr.: +41 79 128 44 42

Bürozeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
08:30 - 11:00 Uhr

oder auf telefonische Anfrage

Trailer Burgerschaft Visp

Film Burgerschaft Visp

Tenisch

Eingeburgert im Jahr 1985

Wappen

In Blau, über grünem Dreiberg, aus dem 2 grüngestielte und beblätterte silberne natürliche Lilien wachsen, ein goldenes Taukreuz, überhöht von einem sechsstrahligen goldenen Stern.

Der Name leitet sich aus dem Taufnamen Anton ab. Diese seit dem 15. Jh. urkundlich nachgewiesene Familie von Binn verzweigte sich im 17. Jh. nach Grengiols, im 18. Jh. nach Bitsch und im 19. Jh. nach Mörel. Theodul, von Binn, war 1599-1603 Meier von Binn.

Johann Tenisch, Sohn des Meiers Theodul von Binn, liess sich um 1626 in Grengiols nieder und begründete mit seiner Frau Maria Schmid den Stamm der Tenisch in Grengiols.

Willy Tenisch, gebürtig aus Grengiols, erwarb im Jahr 1985 das Visper Burgerrecht.

Quellen

  • Peter Arnold, Licht und Schatten und den 10 Gemeinden von Oestlich-Raron, 1961
  • Neues Walliser Wappenbuch Band 2, 1984
Zurück zur Übersicht